Alles ist relativ

Besuch der Einsteinausstellung

Die verschiedenen Veranstaltungen im Rahmen des Einsteinjahres 2005 gaben uns Physiklehrern viele Anknüpfungspunkte an den aktuellen Unterricht. Unter anderem nutzten wir mit mehreren Klassen und Kursen die Einsteinausstellung "Einstein-Ingenieur des Universums". Neben dem Besuch der 10b waren am 07. September 2005 die Klassen 11b /11c und am 30. September 2005 die Grundkurse Physik Teilnehmer am Workshop Relativitätstheorie im Rahmen eines Austellungsbesuches. Leider war das Fotografieren im Kronprinzenpalais verboten. Stellvertretend für die vielen Schüler ein Bericht von Kristina Aßmann-Gramberg und Nick Sarosi:

Leider ist die Ausstellung seit dem 01. Oktober 2005 geschlossen, es gibt für alle Interessierten einen virtuellen Rundgang im Internet unter:
Virtueller Ausstellungsrundgang

 

Am 5. September 2005 stand für die Schüler der 10b und die Teilnehmer am Wahl-Pflicht-Unterricht Physik eine Exkursion in die Albert Einstein Ausstellung auf dem Programm. Diese Ausstellung wurde im Rahmen des Einsteinjahres eröffnet. Neben seiner Lebensgeschichte fanden sich auch ausführliche Beschreibungen zu Einsteins Lebenswerk. So wurde beispielsweise die Ausbreitung von Licht im luftleeren Raum mit Hilfe einer Vakuumglocke demonstriert und in einer Nebelkammer ließ sich der Zerfall von radioaktiven Stoffen beobachten. Auch die Ergebnisse von anderen Physikern wie Isaac Newton und Max Planck wurden vorgestellt, da diese einen unmittelbaren Bezug zu den überlegungen Einsteins haben. Das Leben des großen Physikers wurde detailfreudig dargestellt. Anzusehen gab es hier unter anderem verschiedenste Briefe und Dokumente Einsteins sowie Filme über die Zeit, in der er lebte. Im Anschluss an unsere Führung nahmen wir an einem Workshop zur Relativitätstheorie teil. Es handelte sich dabei um einen Vortrag, bei dem man uns die Besonderheit der Lichtgeschwindigkeit erklärte. Da dieses Referat jedoch auch für die jüngeren Besucher der Ausstellung gedacht war, blieben die Ausführungen des Vortragenden sehr allgemein und brachten uns nur wenig neue Erkenntnisse auf dem Gebiet von Raum und Zeit. Siehe auch: Einstein-Ingenieur des Universums

verschiedene Theorien zur Gravitation: