Berufsorientierung

Die 8.Klasse hat das Ziel, erste allgemeine Übersichten sowie auch erste konkrete Ideen bzgl. der schülerseitigen eigenen Zukunft entstehen zu lassen. Dafür bieten wir den Schülern und Schülerinnen zumeist obligatorische, teilweise auch fakultative Veranstaltungen an.


Insbesondere in der 8.Klasse wird den SchülerInnen zunächst die Möglichkeit geboten, an den Angeboten des girl’s day sowie boy’s day teilzunehmen. Diese Zukunftstage eröffnen die Möglichkeit, mit Vorurteilen gegenüber Berufen sowie Berufsgruppen „aufzuräumen“ und eine tendenziell genderneutrale Übersicht zu Berufen sowie Berufsfeldern zu erhalten.


Die SchülerInnen erstellen ferner im Rahmen von extern stattfindenden Workshops erste Bewerbungsunterlagen und bereiten sich so u.a. auf das Betriebspraktikum innerhalb der 9.Klasse vor. Unser langjähriger Partner in diesem Bereich ist die Gaetan-data GmbH, wo die Workshops in der Regel auch stattfinden.


Im Fach Deutsch werden die Ergebnisse der Workshops (ggf. Anfang der nächsten Klassenstufe) aufgegriffen und weiterentwickelt und münden so (optimaler Weise) in konkrete schülerseitige Bewerbungen für das Praktikum, das gegen Mitte der 9.Klasse stattfindet.

Eine weitere, beliebte und mittlerweile traditionelle Veranstaltung, die häufig sehr hilfreich für die Wahl des Praktikumsbereichs ist, ist die Vorstellung von Praktika eben durch die 9.Klassen.


Mithilfe der bei uns in dieser Klassenstufe ausgegebenen Berufswahlpässe ordnen die SchülerInnen ihre ersten konkreten Ideen und Erfahrungen im Bereich der Berufs- und Studienorientierung.

Bearbeiter-Login