Zukunftsforum

Der geklonte Mensch

Albtraum oder Zukunft - Schon der Titel zeigt, welche Bandbreite an Gedanken, Emotionen, Ängsten und Visionen sich hinter dem Thema Gentechnologie verstecken ...

Prof. Dr. Christian Schröder von der Fachhochschule Lausitz schaffte es in seinem Vortrag mit dem Titel "Der geklonte Mensch: Albtraum oder Zukunft" für Aufklärung zu sorgen. Nach der einführenden Darstellung des Klonens mit den Grundmechanismen des reproduktiven und des therapeutischen Klonens erläuterte Prof. Dr. Schröder die Möglichkeiten des Einsatzes von embryonalen Stammzellen mit den damit verbundenen Vor- und Nachteilen.

Er ging zudem auf die zukunftsfähigen Verfahren ein, bei denen eine Entnahme embryonaler Stammzellen nicht mehr nötig sein werden. Die anschließende Diskussion ging auf die ethischen Bedenken ein, die vielfach das Thema Gentechnologie begleiten. Erwähnt seien beispielhaft nur Fragen der unnatürlichen Verlängerung des Lebens oder der Züchtung von Organen aus körpereigenen Zellen. Dennoch konnte auch hier keine abschließende Antwort auf die ethischen Fragen gefunden werden.

Resümierend kann festgehalten werden, dass der Vortrag von Prof. Dr. Schröder durch seine äußerst anschauliche Art, untersetzt mit zahlreichen Beispielen, interessant und auch für Laien gut verständlich war. Er half, ein etwas offeneres Verständnis zum Prozess des Klonens zu entwickeln. Es bleibt zu hoffen, dass noch weitere Vorträge dieser Art folgen.

Text: Marie-Luise Michaelis Winter, 13. Jahrgangsstufe

Bearbeiter-Login