Coppi forscht / musiziert

Balg-Mächler-Schülerpreis 2014

Unter der Schirmherrschaft der Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft wurde am 24. Juni 2014 im Stadtmuseum im Märkischen Museum der Balg-Mächler-Schülerpreis verliehen.

201406 schuelerpreis

Die Siftung ist im Sinne der Stifterin Ilse Balg (1907-1999) auf dem Gebiet der Stadtforschung und Stadtentwicklung tätig.

Im Rahmen von Besonderen Lernleistungen wurden über 60 Arbeiten zum Wettbewerb eingereicht. Pia Grahmann vom Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasium erreichte den 2. Preis. Im Rahmen des Faches Geographie beschäftigte sie sich mit dem Thema der Gentrifizierung in Kreuzberg.

In ihrer Begründung kommt die Jury zu folgendem Urteil:
"Die Arbeit stellt einen interessanten Versuch dar, den Wandel in einem Stadtquartier mit wissenschaftlichen Methoden zu erfassen. Es wird deutlich herausgearbeitet, dass städtebauliche Maßnahmen die Entwicklung eines "Kiezes" nur begrenzt beeinflussen können. Eine gelungene und vorurteilsfreie Auseinandersetzung mit dem Thema "Gentrifizierung"!"

Die Schulleitung und der Fachbereich Geographie beglückwünschen Pia Grahmann zu ihrer hervorragenden Leistung.

 

Text: Pommer (FBL)

201406 schuelerpreis1 201406 schuelerpreis2

201406 schuelerpreis3  201406 schuelerpreis5

 

 

Bearbeiter-Login