Coppi forscht / musiziert

Jugend forscht 2008

Die Hans-und-Hilde-Coppi-Schule stellt erstmals den 1. und 2. Platz im Fach Mathematik/Informatik beim Landeswettbewerb, beide Arbeiten entstanden aus Themen des Seminarkurses Mathematik.

Einen herzlichen Glückwunsch übermitteln wir auf diesem Weg:

Nora Kind, 1. Landessiegerin

Sie gewann den Berlin Wettbewerb mit einer Arbeit zum Thema:

Modellieren von Beifuss am Computer – oder – Über den Versuch, der Natur nachzueifern

Mithilfe des Algorithmus Lindenmayer-System werden Fraktale präsentiert, welche der Pflanze Beifuss ähneln, siehe Bilder. Die Parameter des Lindenmayer- System wurden durch umfangreiche Messreihen ermittelt. Die Einführung des Zufalls geben den Bildern Natürlichkeit.

Die vollständige Arbeit kann man hier als herunterladen.

 

Ulrike Roth, 2. Landessiegerin

Sie erhielt den zweiten Platz für das Thema:

FRAKTALE MUSIK - Akustische Darstellung des Lorenz - Attraktors

Verantwortlich für die Ungenauigkeit der Wettvorhersagen ist der sogenannte Lorenz - Attraktor. Der x-Wert eines Punktes (x,y,z), der diese Figur durchwandert, wird als Frequenz gedeutet und in den hörbaren Frequenzbereich transformiert. In zwei Stufen werden Frequenzen herausgefiltert, so dass a) nur Töne des wohltemperierten Klaviers und b) nur Töne der A-Dur-Tonleiter zu hören sind.

Die vollständige Arbeit kann man hier als herunterladen.

 

Dr. Wolf Bayer, Jugend-Forscht-Pate

Bearbeiter-Login