Coppi forscht / musiziert

Jugend forscht 2003 / 2004

Im Schuljahr 2003 ermittelten zwei Abiturientinnen, Katrin Homberg und Anne Kersten, den Zeitpunkt für das Wachstumsende von Jugendlichen und die dann erreichte Körpergröße. Durch eine Totalerhebung am Coppi-Gymnasium standen ihnen ausreichend Daten zur Verfügung, die sie statistisch auswerteten.

Sie fanden: Junge Frauen beenden ihr Wachstum im 16. Lebensjahr mit durchschnittlich 1,68 m; Männer im 18. Lebensjahr mit durchschnittlich 1,81 m. Ihre Ergebnisse sind veröffentlicht in „Wachstumsende von Jugendlichen“ Praxis der Mathematik (PM) 4/46 Jg. 2004, S.170-171.

Wettbewerb jugend forscht 2003

Aus dem Coppi-Gymnasium wurden vier Arbeiten im Bereich Mathematik-Informatik zum Regionalwettbewerb Berlin-Nord eingereicht. Christiane Robus wurde 2. Landessiegerin mit „Feigenbaum-Szenarien von Zeltfunktionen - der goldene Schnitt im Chaos“.

Wettbewerb jugend forscht 2004

Dirk Lucht und Sebastian Nimz belegten im Landeswettbewerb den 5. Platz mit einem Computerprogramm zur Auswertung von Bundesjugendspielen. Im September 2004 bestand dieses Programm seine Feuertaufe, die Bundesjugendspiele des Coppi-Gymnasium wurden damit erfolgreich ausgewertet.

Beide Arbeiten wurden als Besondere Lernleistungen (5. Prüfungsfach) in die Abiturprüfung 2004 eingebracht.

Dr. Wolf Bayer
Jugend-forscht-Pate

Bearbeiter-Login