Coppi forscht / musiziert

5. Berliner Domnacht & das Weihnachtskonzert 2006

Die Weihnachtszeit ist nicht nur eine Zeit der Räucherstäbchen und Dominosteine, sondern für unser musikalisches Gymnasium vor allem eine Gelegenheit, mit großer Freude all sein Können unter Beweis zu stellen.

So konnten Interessierte und Liebhaber der Musik in der Zeit vor Weihnachten drei Konzerte mit den Coppi Schülern erleben. Den Auftakt bildete dabei die Teilnahme an der 5. Berliner Domnacht. Mit Leidenschaft und viel Vergnügen boten der Große Chor und der Kammerchor einen beeindruckenden Beitrag, wobei vor allem das Spiritual "Lord, I know I've been changed" für gute Laune und Belebung unter den Zuschauern sorgte. Besonders hervorzuheben ist dabei das Engagement unserer Chorlehrer. Zum einen war sich Judith, die angehende Lehrerin, nicht zu schade, für die Einsingübungen in der Garderobe auf einen Tisch zu klettern, die Arme in die Luft zu strecken und uns Schüler zu animieren, dasselbe zu tun.
Zum anderen sorgten die überschwänglichen Kusshandgesten unseres Chorleiters Herrn Bösel nach Verklingen des letzten Tons, für fröhliches Grinsen unter den Beteiligten. Eben diese Heiterkeit stellte sich dann auch bei unserem diesjährigem Schulkonzert in der Erlöserkirche Rummelsburg ein, das als Dankeschön für die aktive Hilfe der Bürger Lichtenberg-Hohenschönhausens gleich am Tag darauf ein zweites Mal in Karlshorst aufgeführt wurde. Eine breite Vielfalt an musikalischen Beiträgen sorgte für eine vergnügte Atmosphäre. Die Zuschauer erlebten ein abwechslungsreiches Programm, von den klassischen Stücken des Ensembles von Frau Medwinskaja über den gekonnten Solopart unseres Sangtalents Sarah bis hin zur Mittelaltergruppe "Loki", die uns mit Trommel und Sackpfeife in die raue Ausgelassenheit jener Zeit entführte. Großen Anklang fanden die Percussiongruppe, die mit ihren hypnotischen Rhythmen so manchen gespannt den Atem anhalten ließ, die etwas andere Schulband "Fly" und die lateinamerikanischen Klänge des Bläserensembles begeisterten ebenfalls die Zuhörer.
Den meisten Applaus erntete allerdings unbestreitbar der Lehrer-Eltern-Chor, den einige freudig als weiteres Zeichen des besonderen Zusammenhalts am Coppi-Gymnasium deuteten. Nach dem traditionellen gemeinsamen Abschlusssingen schließlich, wurden die Gäste mit Glühwein und Schmalzstullen in die Vorweihnachtszeit entlassen.

Franzi Hartung

Bearbeiter-Login