Archiv 2013

Widerstand und Zivilcourage – Auf den Spuren der Roten Kapelle

2012/2013 jährt sich zum 70. Mal die Verfolgung von über 120 Gegnern des Naziregimes, die von der Gestapo dem Ermittlungs- und Verfolgungskomplex „Rote Kapelle“ zugeordnet wurden. Jugendliche, deren Schulen die Namen von in Plötzensee ermordeten Mitstreitern der „Roten Kapelle“ tragen, erinnern an Cato Bontjes van Beek, Hans- und Hilde Coppi, Mildred Harnack und Libertas Schulze-Boysen. In Theaterszenen, mit Musik, Talks, Film- und Redebeiträgen gestalten Schülerinnen und Schüler eine Gedenkveranstaltung, die zugleich einen Bogen in Gegenwart und Zukunft schlägt.

 

Am Mittwoch, den 16. Januar 2013

Ab 16 Uhr: Ausstellungen zur „Roten Kapelle“ und Informationstische der beteiligten Schulen
17.00 Uhr: Widerstand und Zivilcourage – Auf den Spuren der  Roten Kapelle

Anschließend: Kleiner Empfang

In der Aula der Mildred-Harnack-Schule
Schulze-Boysen-Straße 12 (hinter dem Kaiser-Markt, Frankfurter Allee 144)
10365 Berlin-Lichtenberg

U 5 zwischen den Stationen Frankfurter Allee und Magdalenenstraße


Wir würden uns sehr freuen, Sie/Euch bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.


Christina Reich                        
Direktorin der Mildred-Harnack-Schule                

Dr. Hans Coppi
Freier Mitarbeiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand        
        

Stefan Schade und Timo Wayß vom Jahrgang 11 des Coppi-Gymnasiums gestalteten den Flyer:

  Anscheinend haben Sie kein PDF-Plugin für ihren Browser installiert.
Macht nichts: Sie können hier die PDF-Datei herunterladen.

Bearbeiter-Login