Archiv 2011
 

Die Schüleraufnahme in die 7. Klassen

des kommenden Schuljahrs folgt neuen Regeln.

 Während bislang letztlich die Dauer des Schulwegs die Aufnahme bestimmte, falls eine Schule mehr Anmeldungen als Plätze hatte, spielt dieser Aspekt nun gar keine Rolle mehr. Die Schulen hatten die Möglichkeit, aus vier Kriterien bis zu vier Kriterien für die Aufnahme zu wählen. Unsere Schule hatte mit breiter Zustimmung aller Gremien für die Musikklasse die Anwendung dreier Kriterien beantragt; leider sind sie nicht genehmigt worden.

Daraus folgt, dass die ca. 60% der Kinder, welche nach schulischen Kriterien ausgewählt werden, ausschließlich nach der Durchschnittsnote der Förderprognose (bislang: Grundschulgutachten, in der Sache dasselbe) aufgenommen werden. Die Zuordnung der Kinder zu den Regelklassen bzw. der Musikklasse erfolgt schulintern nach der Aufnahme.

Sollte es mehr Bewerberinnen und Bewerber für die Musikklasse geben als Plätze, werden dann für die Zuordnung die musikalischen Kompetenzen eine Rolle spielen.

Da für die Musikklasse besondere Bedingungen gelten, bitte ich insbesondere die an dieser Klasse interessierten Eltern und Kinder, im Zusammenhang mit der Anmeldung einen Termin zum Kennenlernen zu vereinbaren. Dieses Gespräch hat keinerlei Einfluss auf die Aufnahme! Es dient der Information über die Bedingungen der Musikklasse und der Klärung der Vorkenntnisse, welche aber erst nach der Aufnahme relevant sind.

Am Samstag, dem 15.01., unserem Tag der Offenen Tür, wird es um 13:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema in der Kleinen Aula geben; dort können Sie alles fragen, was Ihnen diesbezüglich noch unklar ist.

Gisela Unruhe

Bearbeiter-Login