Archiv 2009
 

Zum Schuljahresende

ein kurzer Rückblick und eine kurze Vorschau

 Unsere Abiturient/innen kamen in der hektischen Zeit zum Ende des Schuljahre etwas zu kurz weg: Wir haben einen sehr freundlichen, kommunikativen und in weiten Teilen engagierten Jahrgang verabschiedet, der noch dazu einen grandiosen Notendurchschnitt von 2,2 (!) geschafft hat! Wir wünschen allen Abiturientinnen und Abiturienten viel Freude und Glück in ihren weiteren Tätigkeiten und wir versichern Sie unserer Unterstützung, wo wir nur können. Dass eine ganze Reihe von Ihnen unser Hoffest zum Abschluss der Projekttage besucht haben, lässt uns hoffen, dass Sie auch weiterhin den Kontakt zu uns halten. Wir freuen uns darauf. Überhaupt unser Hoffest: Das war ein richtig guter Abschluss des Schuljahres. Wir konnten wieder die Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler in völlig anderen Bereichen als im Unterricht entdecken. Vieles wäre hervorzuheben, exemplarisch seien nur die Shakespeare-Aufführung in Englisch, die Modenschau mit Kreationen einer Schülerin und die witzigen Karikaturen genannt, dazu der beherzte, für viele ungewohnt körperliche Einsatz im Biotop. Alle Lehrerinnen und Lehrer waren sehr glücklich mit dem Engagement unserer Schülerinnen und Schüler: Diese hoffentlich auch umgekehrt! Und dass viele Eltern kamen, um die Ergebnisse zu bestaunen, zeugt von unserer Verbundenheit. So wünschen wir uns, dass es weitergeht!

Was haben wir im neuen Schuljahr vor:

- Heute fanden Gespräche mit einem der beiden für uns zuständigen Gewaltpräventionsbeauftragten der Polizei, Herrn Richter, mit Herrn Franzeck vom Vorstand des Fördervereins und Herrn Helmbold, der uns seit langem in der graphischen Gestaltung unserer Flyer unterstützt und der unser nun in allen Gremien offiziell verabschiedetes fröhliches Logo entworfen hat, statt. 

Also: Im kommenden Schuljahr beginnt die systematische Zusammenarbeit mit der Polizei: Gewaltpräventionstraining in Jahrgangsstufe 8, Suchtprophylaxetrainig in Jahrgangsstufe 9 und Informationsworkshop zum Versammlungrecht ab Klasse 11. Wenn sich die Veranstaltungen bewähren - und davon gehen wir aus - werden wir eine entsprechende Kooperationsvereinbarung schließen, so dass Eltern, welche ihre Kinder bei uns anmelden, gewiss sein können, dass ihre Kinder zuverlässig in den Genuss dieser Unterstützungsmaßnahmen gelangen.

Der Förderverein, der unsere Arbeit in vielen Bereichen tatkräftig und finanziell unterstützt, wird wohlwollend die Finanzierung der Anschaffung von Spielgeräten  insbesondere für die jüngeren Schüler/innen prüfen. Dies steht im Zusammenhang damit, dass wir angesichts der vielen jungen Schüler/innen den Schulhof in Spiele-, Ruhe- und allgemeinen Bewegungsbereich einteilen wollen, damit alle in den Pausen zu ihrem Recht kommen. Hier benötigen wir weitere Unterstützung, zum Beispiel materiell mit mehr Sitzbänken, ideell mit Ideen zur weiteren Gestaltung.

Und wir werden im neuen Schuljahr endlich einen neuen Briefkopf mit unserem Logo haben, dazu eine Vorlage für Schulmitteilungen, ebenfalls mit dem Logo. Vielen Dank an Herrn Helmbold, welcher die professionelle Gestaltung übernommen hat!

Morgen Nachmittag (28.07.) beenden wir die Arbeit in diesem Schuljahr. Alle Besucher/innen unserer Homepage und Freundinnen und Freunde unserer Schule erreichen uns wieder ab dem 24.08. Bleiben Sie uns gewogen.

Mit herzlichen Grüßen für einen schönen Sommer

Gisela Unruhe und Friedel Böhmer

Bearbeiter-Login