Aktuelles

Schüleraustausch BERLIN – PARIS 2019 Hans- und Hilde – Coppi - Gymnasium - Collège Paul Claudel d’Hulst

 

 

 

Zum vierten Mal schon fand ein lange vorbereiteter, einwöchiger Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Paris statt. 27 Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen waren mit ihren Partnerschülern schon vor unserem Besuch in Paris vom 13. 2. -20. 2. 2019 in E-Mail-Kontakt getreten. Die Aufregung und Spannung war groß. Es war nicht nur die französische Hauptstadt zu entdecken, sondern auch eine neue Familie, mit der man sich auf französisch unterhalten müsste/ wollte. Ob das klappt?!

Am Morgen des 13. Februar ging es per Flugzeug von Berlin-Tegel los. Gegen 14:00 Uhr wurden wir von den Pariser Schülern und den Lehrern in der Schule empfangen. Die Coppi- Schüler waren beeindruckt von dem altehrwürdigen Schulgebäude, welches eher aus der Zeit Ludwigs XIV zu stammen schien. (--> steht unter Denkmalschutz) Von nun an lebten unsere Schüler in den Gastfamilien, waren bestens untergebracht und erlebten die französische Lebensart und Esskultur life.

Morgens kamen alle zusammen mit ihren Partnern zur Schule – pünktlich 8:30 Uhr, da punktgenau das Schultor geschlossen wird. Während die Pariser ihrem normalen Schulalltag nachgingen, erkundeten wir Paris. Die Rahmenbedingungen waren traumhaft. Bei strahlendem Sonnenschein (ca. 13- 17°C), was auch für Paris im Februar nicht selbstverständlich ist, zogen wir zu Fuß los. Die Paul – Claudel d’Hulst Schule liegt im 7. Arrondissement, nicht weit vom Invalidendom und vom Musée d’Orsay entfernt. Wir besuchten während unseres Aufenthalts den Eiffelturm (2. Etage mit grandiosem Ausblick über die Stadt), den Invalidendom (Grabmal Napoleons und Armeemuseum), das Stadtviertel Montmartre (Sacré Coeur, Friedhof Montmartre), die Ile de la Cité mit der Kathédrale Notre Dame de Paris, die Katakomben, das Centre Pompidou, das Forum des halles und das Stadtviertel Marais. Ein Spaziergang über die Champs Elysées führte uns zum Arc de Triomphe. Nicht zu vergessen ist auch unser Besuch im Louvre, dem größten Museum der Welt, mit der Mona Lisa von Leonardo da Vinci als Hauptattraktion. Entgegen unseren Erwartungen ist sie sehr klein.

Am Wochenende erlebten alle Schüler unterschiedliche Sachen, je nachdem, was sich die Familien ausgedacht hatten. Einen gemeinsamen Vormittag in der Schule verbrachten wir auch. Als wir uns am letzten Tag nach einem gemeinsamen Frühstück von unseren Gastgebern verabschieden mussten, war dem Einen oder Anderen das Herz schwer. Es hatten sich schon kleine Freundschaften gebildet. Aber die Zeit bis zum Gegenbesuch in Berlin ist nicht lang. Vom Mittwoch 27.03. bis Mittwoch 3.4.2019 werden die Pariser Schüler*innen und Ihre Lehrer*innen zu uns kommen. Es ist bereits ein interessantes Programm geplant und die Gastfamilien überlegen sich schon, wie sie den Aufenthalt der Partnerschüler so interessant wie möglich gestalten können.

 

Bearbeiter-Login