Aktuelles

Berliner Domnacht

Nach wie vor ist die Musik am Coppi-Gymnasium hochkarätig und über die Grenzen unserer Schule hinaus bekannt. Wieder schließt sich der Kreis aus unzähligen Musikveranstaltungen, die den Coppi-Jahreskalender bereichern am Jahresende mit der Berliner Domnacht und den Weihnachtskonzerten. Das Auftreten unseres Coppi-Chores bei der Domnacht hat wieder eindrucksvoll bestätigt, was unsere Schüler können und was die Musiklehrer Frau Finsch, Herr Flögel und insbesondere Herr Mitzel, der dem Chor klar erkennbar seine Handschrift aufgedrückt hat, geleistet haben.

Die drei Titel, die unser Chor zum Vortrag brachte, haben es in sich: „ In the Bleak Midwinter“ ist ein ruhiges, getragenes Stück, welches davon lebt, dass die Melodie wie ein langsames Fließen, die ganze Melancholie eines trüben Winters spüren lässt, und doch hoffnungsvoll klingt. Nicht umsonst hat Herr Mitzel den Schülern bei der Einstudierung des Liedes im Chorlager gesagt, sie sollen sich die Gaslaterne von Narnia vorstellen. Der zweite Titel „Northern lights“ von dem norwegischen Komponisten Ola Gjeilo, den die Schönheit des Nordlichts schon als Kind verzauberte, ist so eindrucksvoll, dass ihn auch der Chor des Mendelssohn-Gymnasiums im Programm hatte. Der Coppi-Chor hat diesem Stück, das die Schönheit zum Thema hat, wirklich alle Ehre erwiesen. Der abschließende Titel „Rockin Jerusalem“ war dann der fulminante Abschluss unseres Auftrittes.

Die Einstudierung dieses Titels war wegen seiner komplizierten Rhythmen sehr mühsam und wäre ohne das Chorlager nicht möglich gewesen. Schon beim Vorsingen im Foyer der Jugendherberge Mirow hat dieses Spiritual großen Eindruck gemacht. Es war umso erhebender, wie unser Chor im Dom den Spannungsbogen halten konnte und dann die Schlussakkorde dieses letzten Titels so feierlich in den Raum schmetterte, dass der Nachhall erst nach einer Weile verebbte. Danach war es ganz still – dann setzte frenetischer Applaus ein.

Diesen Genuss können wir am 4. und am 5. Dezember 2018 noch einmal haben, beim Weihnachtskonzert in der Kirche zur Frohen Botschaft in Karlshorst.

PS: Auch im Karlshorster Musikclub mischt das Coppi-Gymnasium immer noch mit. Der Lehrer-Eltern-Schüler-Chor unter Leitung des ehemaligen Fachleiters Musik unserer Schule, Herrn Bösel, stellte unter Beweis, wie langanhaltend die Musik auch ehemalige Schüler bindet. Mit dem sehr bekannten Lied „Fix you“ von ColdPlay startete der Chor das Abednprogramm. Das bewährte Konzept: Coppi-Musik – Guest-Star – CoppiPlay - Disco mit Frank wurde auch diesmal beibehalten. Die Coppi-Musik wurde von einer Schülerband vorgetragen, die dem Publikum so gefallen hat, dass man sich fragt, warum sie in der Schule noch nicht aufgetreten ist. Gaststar war Nora Kudrjawizki, die uns alle mit ihrer Violine und ihrer Stimme verzauberte. Höhepunkt war natürlich der gemeinsame Auftritt von Nora und der Elternband Coppi-Play mit dem City-Klassiker „Am Fenster“.

Text: F. Zirzow

Bearbeiter-Login