System-Logbuch

Wichtige Anmerkungen zur Mitarbeit an der Homepage des Coppi

An- und Abmelden kann man sich auf der Seite "über uns/Impressum -> Bearbeiter-Login/-out" - wenn man einen Account hat.

Joomla arbeitet mit einem Cache-System: um die Datenbank zu entlasten werden aus den Tempaltes und den Datenbankinhalten "fertige" HTML-Seiten generiert und abgespeichert. Erst nach 15 Minuten wird geprüft, ob der Inhalt veraltet ist und ev. neu generiert werden muss. So kann es passieren, dass Änderungen an Artikeln nicht sofort sichtbar werden - weil noch die "alte" Cache-Seite angezeigt wird. Das sollte zwar nicht passieren, scheint aber ein Fehler im Joomla zu sein. Außerdem gibt es da noch den Cache vom Browser, den kann man mit Strg+R oder F5 zum Refresh überreden. Zur Not hilft der ITB, der kann der Joomla-Cache auch komplett zurücksetzen.

Formtierungen von Texten

Überschriften, Aufzählungen etc. werden nur mit der zugehörigen HTML-Auszeichnungen gekennzeichnet. Es wird nicht zusätzlich mit Fett, Farbe, Schriftgröße oder ähnlichem gearbeiten. Hauptüberschriften werden "Überschrift1", die Ebene darunter wird "Überschrift2" usw.

Es werden für Texte keine Schriftarten benutzt - diese werden durch das Template vorgegeben und wechseln mit dem Template.

Mit Hervorhebungen (fett, kursiv, unterstrichen, ...) ist sparsam umzugehen.

Wenn vorbereitete Texte im Wordformat o.ä. vorliegen dürfen sie unter keinen Umständen direkt in den Web-Editor kopiert werden. Erstens erzeugt Word unmengen von wildem HTML und zweitens ist der Text dann nicht mehr durch das Template formatierbar - d.h. jeder Text sieht anders aus und passt sich bei einem Template-Wechsel auch nicht an.

Die Lösung liegt in einem einfachen Text-Editor (zur Not Notepad, am Besten Notepad++), dorthin kopiert man den Word-Text, markiert ihn im Editor und kopiert ihn dort wieder heraus, dann sind die Word-Formatierungen verschwunden.

 

Beiträge bearbeiten

Wenn man angemeldet ist, findet sich oben rechts (meist, manchmalmal auch unten) ein Icon mit einem weißen Blatt mit blauem Stift (edit) - hier kann man den Editor starten. Bei gesperrten (unfertigen) Texten ist das Symbol anders: .

Den Editor bitte immer mit "Speichern" oder "Abbrechen" verlassen - nicht den Browser einfach zuklappen oder mit der Browsernavigation wegspringen, der Text bleibt dann nämlich markiert als "in Arbeit durch ..." und ist für andere gesperrt.

Beiträge die erst im "Aktuell"-Bereich landen (die meisten) werden nach drei bis fünf Zeilen (wie es inhaltlich passt) durch eine "Weiterlesen"-Markierung unterbrochen () - Grund ist die Darstellung als Liste/Blog auf der Webseite.

Wenn einem das Verhalten des Editors oder die Darstellung merkwürdig vorkommt, kann man mit dem Quellcode-Button () in die HTML-Ansicht umschalten und nachschauen, was da wohl wieder passiert ist.

Besondere Vorsicht ist bei Textvorgaben im Word-Format (oder Vergleichbares) geboten. Auf keinen Fall darf man einfach aus Word den Text kopieren und ins Joomla einfügen. Bewährt hat sich ein Zwischenschritt über einen Texteditor,z.B. Notepad++.

Also man kopiert aus Word in den Editor und dann kopiert man aus dem Editor und fügt in die Webseite ein.

Kategorien

Wenn ein Text ausnahmsweise keinen "Bearbeiten"(edit) Icon hat - obwohl man angemeldet ist, kann es sein, dass man einen Kategorietext vor sich hat.
Die Beiträge sind in Kategorien einsortiert. Bestimmte Menüpunkte machen nichts anderes als alle Beiträge einer Kategorie aufzulisten. Damit diese Liste etwas ansehnlicher wird, gibt es die Möglichkeit der Kategorie auch einen Text zu geben. Dieser wird dann über der Liste angezeigt - als Einleitung, Erklärung, Präambel o.ä..

Diese Texte lassen sich im "normalen" Bearbeiten-Modus leider nicht ändern. Schickt die Änderungswünsche dem Webmaster oder ITB - die können das.

 

Neue Beiträge

Am einfachsten ist es wenn man auf der Homepage (angemeldet) zu dem Bereich navigiert, wo der neue Beiträg erscheinen soll und nach dem Icon "neuer Beitrag" () Ausschau hält. Dann ist die Kategorie schon voreingestellt.

Leider ist der Button gerade im Blog "Aktuelles" nicht vorhanden, da hilft der Menüpunkt "Aktuell-Beitrag erstellen" im Bearbeiter-Menü.

Der Menüpunkt "BB-Beitrag erstellen" im Bearbeitermenü ist für die Berufsberatung ... die sind eingeschränkt und können nur so arbeiten.

Bilder

Bilder die in Texte eingebettet werden sollen, sind vor dem Hochladen mit einer Bildbearbeitungssoftware auf die gewünschte Größe zu bringen (! wichtig).

Da die Coppi-Homepage bevorzugt mit flexiblen Breiten arbeitet, ist bei Texten mit Bildern die Position von Bildern schwierig zu bestimmen.

Gut und viel benutzt ist die Variante den gesamten Artikel in eine zweispaltige Tabelle zu legen, die linke Spalte hat die Breite=* die rechte Spalte 220 - die Bilder sollten 200 Pixelk breit sein, alternativ Spalte=320 und die Bilder mit 300 Pixeln als Breite.

Bei Bildern immer einen Rand von 5 einstellen, damit der Text nicht direkt bis an das Bild läuft.

Das Einfügen von Bildern passiert am einfachsten über den Button "Bildermanager" des Editors () - hier können auch Bilder hochgeladen werden. Alternativ geht auch der Button "Bild" () unter dem Text - hier sind aber keine weiteren Optionen zum Bild möglich (Rand usw.). Als Ordner für Bildern zu Artikeln ist "/stories" zu benutzen (! wichtig). Darunter erfolgt wegen der Übersichtlichkeit noch eine Aufteilung in Jahre als Unterordner - das ist aber leider noch nicht komplett durchgehalten. Aber bei neuen Beiträgen bitte berücksichtigen.

Die Dateinamen müssen komplett aus Buchstaben, Unterstrichen, Ziffern ohne Leerzeichen bestehen. Als praktisch hat sich ein Dateinamenanfang, der die Zugehörigkeit zum Artikel erkennen lässt, gezeigt. Bsp: tdot_2013_eingang1.jpg

Wenn große und kleine Buchstaben benutzt werden, ist darauf zu achten dass der Webserver unter Unix läuft und der unterscheidet ganz genau - anders als Windows.

 

Wenn man eine große Version des Bildes beim Mausklick anzeigen lassen möchte sind zwei Bilder zu erstellen (eine kleine und eine große Version), das Kleine kommt in den Text und bekommt einen HTML-Link auf das Große, dass dann in einem neuen Fenster bzw. Reiter angezeigt wird:

<a href="/cms/Pfad_zu_großen_Bild" target="_new"><img src="/cms/Pfad_zu_kleinem_Bild" /></a> 

 

Die Unterordner /besp_buttons und /slideshow haben eine spezielle Bedeutung für eingebettete Slideshows. Diese bitte sonst nicht benutzen. Wenn eine Slideshow in einem Beitrag gewünscht ist, bitte die Details beim ITB erfragen.

 

Bei Fragen nicht zögern - einfach fragen .. 

 

Bearbeiter-Login